Mathilde Voglreiter

*1956 / Mutter von 3 Kinder

Ärztl. geprüfte Yogalehrerin,
Releasing-Therapeutin & spirituelle Lebensberaterin

Ausbildung zur Versicherungskauffrau

 


"Das Schöne an unserer Arbeit ist die wunderbare Möglichkeit, Menschen einfach und schnell zu helfen. Und was gibt es Schöneres, als mit glücklichen, zufriedenen Menschen zusammen zu sein, zu leben?"
Portrait Mathilde Voglreiter Ärztl. geprüfte Yogalehrerin Releasing-Therapeutin in Yogaschule Schulungszentrum Voglreiter Bad Reichenhall
Facebook Link - Mathilde Voglreiter

Mein persönlicher Steckbrief - Mathilde:

 

geboren 1956 im Elternhaus (Bauernhof) in Affing (wo man den Affen fing :-)) als Älteste von 5 Kindern. Eine prägende Erfahrung mit Leben und Tod, war das Ableben meines jüngsten Geschwisters. Mein Bruder starb im Alter von 9 Jahren durch eine Meningitis (Zeckenbiss).

 

Die schwerste Zeit war für mich die Schulzeit, denn ich war mehr in der spirituellen Traumwelt als im materiellen Dasein, was von mir verlangt wurde. In der Kindheit musste ich bereits früh Verantwortung für die Geschwister und die Tiere auf unserem Hof übernehmen. Der Vater hatte sich ganz der Sucht nach Alkohol hingegeben und die Mutter war mit großem Selbstmitleid in Abhängigkeit geraten.

 

Nach dem Gesetz der Anziehung habe ich mit 21 Jahren einen Mann geheiratet, der ebenfalls zur Flasche griff. In den 16 Jahren dieser Ehe durfte ich zwei Söhnen und einer Tochter das Leben schenken.

 


Seit meiner Kindheit hatte ich das Sehnen nach Harmonie und Frieden, worauf mein Körper, über Nacht,  mit einem heftigen Rheumaschub antwortete. Ich war nicht mehr in der Lage auf meinen Beinen zu stehen, der Schmerz fuhr mir durch alle Glieder. Dies war der Ansporn, auf die Sprache meines Körpers zu hören.

Der ganzheitlich spirituell denkende Heilpraktiker Robert Kopf (Augsburg), der mich und mein Leben kannte, schickte mich zum Yoga-Unterricht. In meinem damaligen Denken und Handeln hielt ich diese Idee für völlig absurd.

 

Wie es der "Zufall" mit mir wollte, traf ich auf den, für mich damals "durchgeknallten" Yoga-Lehrer Uwe Franz (Aichach). Doch bereits in der zweiten Yoga-Stunde fühlte ich mich tief im Herzen angesprochen. Seine Botschaft befreite mich von der Belastung und vom Schmerz des Rheumas (körperlicher Selbstangriff). So bemerkte ich, dass der Weg der Selbsterkenntnis nicht absurd und idiotisch ist, sondern mir die selbst auferlegte Unterdrückung meiner wahren Bedürfnisse aufzeigte. Der Fuß war in die Tür meines gesunden, vorbestimmten Lebenswegs gelegt.

 

Nicht lange danach war die nächste Entscheidung getroffen: Den materiellen Schritt in die neue Welt zu machen - die Trennung vom Ehepartner und der Auszug mit drei minderjährigen Kindern. Als allein erziehende Mutter absolvierte ich sämtliche Ausbildungen neben dem Arbeiten und den täglichen Verantwortungen. Durch die Disziplin von Körperübungen und mit von mir selbst erdachten Affirmationen, bewältigte ich die dreifache Belastung, ohne Unterstützung meiner Ursprungsfamilie. Das Sensationelle war stets, sobald Gedanken an Rückkehr und Versöhnung sich einschlichen, begann mein Körper wieder mit Schmerzen zu reagieren.

 

Die Ausbildung/ Arbeit mit kinesiologischen Techniken brachte mich zur bahnbrechenden Erkenntnis, dass alles was Menschen in diesem und in alten Leben erfahren haben, im Zellgedächtnis abgespeichert ist . Damit hatte ich ein wichtiges Werkzeug zur Behandlung verfügbar. Diese Art der Behandlung von Beschwerden und äußeren Lebensumständen erforderte jedoch die Bearbeitung aller einzelnen Erlebnisse. Das war mir viel zu umständlich.

 

Mein Bestreben war , schneller schmerzloser die Ursache zu beheben. Mit dem nächsten "Zufall" lernte ich Peter Grünholz (München) kennen, der die neue Methode "Releasing"  anwendete. Die Faszination von dieser Methode war so groß, dass ich Sie von da an mit großem Erfolg einsetzte. Im Laufe der Zeit habe ich das Releasing dann, unter Anwendung des Spiegelgesetzes, zu meiner eigenen Methode Releasing nach Voglreiter weiterentwickelt.
Daraus entstand in der Folge, durch die Kombination der Systemischen Aufstellungsarbeit mit  Releasing, meine eigene Technik der Familien-Aufstellung, das Family-Mind-Clearing (FMC) nach Voglreiter. Und es entstanden weitere Seminare wie z.B. die Seminarreihe Arbeiten mit dem Innere Kind I-IV

 

Es ist mein Bestreben, Menschen die sich aus gesellschaftlichen Zwängen befreien wollen und ihre Suche in Selbstfindung wandeln wollen, meine Unterstützung und meine Erfahrungen anzubieten. Mein Wissen und meine Weisheit, die ich durch die Höhen und Tiefen meines Lebens errungen habe, stelle ich in den Dienst an der Menschheit. 

 

Ausbildungen & Zertifizierungen - Mathilde:

  • 1994 - Ausbildung zur ärztlich geprüften Yoga-Lehrerin
    nach der Methode Vishwayatan bei Angela Englmann in München
  • 1994 - Ausbildung zur Energiemassage am Fuß  (Fuß-Reflexzonen-Massage) &
    Yogamassage (klassische Massage) bei Angela Englmann in München
  • 1996 - Zertifizierung für Lymphdrainagen in Berufsfachschule für Kosmetik in Augsburg
  • 2002 - Zertifizierung in der The Metamorphic Technique bei der Metamorphic Association in London
  • 2015 - Ausbildung zur Burnout Beraterin bei Paracelsus die Heilpraktikerschulen in Freilassing

Konntest du Interesse an einem meiner Yoga-Kurse, Seminare, Seminar-Urlaube oder Family-Mind-Clearings (FMC) gewinnen, dann freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme.

Andere sagen über mich...

"....Kundenrückmeldungen..." (Name, Ort)

"....Kundenrückmeldungen..." (Name, Ort)