Homöopathie für Kinder

Die homöopathische Unterstützung für ihre Kinder!

Lernen und sich entwickeln und wachsen sind natürliche Herausforderungen des Lebens. Oft ist das jedoch mit unangenehmen Erfahrungen verbunden.

Homöopathie hilft Erfahrungen integrieren

Wir alle haben, besonders in unserer Kindheit, Erlebnisse geprägt von Angst, Schmerz, Scham, Überforderung und Blamage erlebt. Im besten Fall konnten wir diese Erfahrungen bewältigen, im schlechtesten Fall wurden daraus traumatische Erinnerungen, die heute noch zu innerlichem Stress und Vermeidungshandlungen führen.

Homöopathie hilft einem Jungen in Naturheilpraxis Voglreiter Bad Reichenhall
ID: 596083883 / Galleria Laureata / shutterstock.com

Bedauerlicherweise durchlaufen viele Kinder eine „Karriere als Aussenseiter, Problem-Kind, Versager....“:


Schlechte Erfahrungen führen zu Verunsicherung und Versagensängsten. Aggression bzw. gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit und Depression sind häufig  die Folgen.

Eins gibt dann das Andere. Der Zug fährt eine falsche Richtung und ein einst hoffnungsvolles Kind verzweifelt an sich selbst und am Leben. Diese Erfahrungen, Gefühle und ihre Konsequenzen wollen wir unseren Kindern ersparen!

 

Bild ist nur Vorschau

Kind lächelt glücklich nach Behandlung mit Homöopathie Naturheilpraxis Voglreiter Bad Reichenhall
ID: 350659148 /Yuganov Konstantin / shutterstock.com

Eine wichtige Hilfe kann dabei die Homöopathie sein. Homöopathische Hochpotenzen helfen, die belastenden Erfahrungen richtig einzuordnen, anzunehmen und zu integrieren. Misserfolge und Enttäuschungen werden als Lernerfahrungen angenommen und akzeptiert.

 

Der Mensch findet sein Selbstvertrauen wieder und versucht es noch einmal. Traumatische Altlasten entstehen erst gar nicht. Die Kinder wachsen in einem natürlichen Verhältnis zum Leben und zu Herausforderungen auf. Sie wissen um ihre Fähigkeiten und setzen diese erfolgreich ein. Einem glücklichen Leben steht nichts mehr entgegen.

Wie läuft eine homöopathische Behandlung bei Kindern ab?

Am Beginn steht eine homöopathische Anamnese (Fallaufnahme). Die Eltern erläutern die Situation und auch die Kinder werden dabei miteinbezogen. Die Vorerkrankungen und das Beschwerdebild werden besprochen. Bei Bedarf können weitere Untersuchungen vereinbart werden.

Anschließend werden von mir die homöopathischen Essenzen ermittelt, die das Kind benötigt. Die Hochpotenzen bekommt der kleine Patient, in Tropfenform, ins Wasserglas. Bei Bedarf verordne ich zusätzlich Homöopathika, die in der Apotheke bezogen werden können.

Meist reichen 5 Tropfen homöopathische Medizin, alle sechs Wochen gegeben, für eine gute Wirkung und eine nachhaltige Umstimmung! Die Kinder entwickeln sich prächtig und von außen sieht es aus, als ob es nie anders gewesen wäre.  

Eine homöopathische Unterstützung ist eine Investition in die Gesundheit und das Lebensglück der Kinder!

Was kostet eine homöopathische Begleitung von Kindern?

Die Erstbehandlung dauert meist eine gute Stunde und kostet € 120.-

Die Folgebehandlungen, im Abstand von ca. 6 - 10 Wochen, dauern etwa 45 Minuten und kosten € 90.-

 

Kinder sind sehr aufnahmefähig sind, vollziehen Entwicklungen schnell und leicht. Meist kann in wenigen Behandlungen der gewünschte Erfolg erzielt werden. Mehr zu Kosten und Terminen findest du unter „Termine/Preise/ Kostenerstattung“.


Termine / Preise / Kostenerstattung

Sprechstunden sind von Montag bis Freitag nach Vereinbarung. Damit für dich keine Wartezeiten entstehen, arbeiten wir nur nach telefonischer Vereinbarung.